Coding&Robotik4Kids Leipzig

Was haben OpenRoberta, Calliope, Fraunhofer, Lego und IT@School mit dem Kubus zu tun?

Sie alle haben den Coding & Robotik4Kids Event in Leipzig ermöglicht, über das sogar das “Sachsen Fernsehen” berichtet hat. Über 300 Kinder aus regionalen Schulen sowie zahlreiche Lehrer und Eltern konnten sich im Leipziger Kubus über Roboter und Mikrocontroller, auch speziell für Kids informieren. Katja Drechsler, Thorsten Zeiske und Pawel Dillinger  waren nicht nur die Begleiter zu den vielen Workshops, sondern ließen sich auch von der Neugierde der Schüler mitreißen.

 

Beim EV3 Workshop von Roberta Regio Zentrum (Bild links unten) mussten
viele sofort an den Film “Nummer 5 lebt” denken. Die als Augen angeordneten
Infrarot-Sensoren können jedoch nur den Abstand zu Gegenständen messen.
Damit fuhr der EV3 aber mit wenigen Programmier-Klicks quasi autonom
durch den Raum
.

 

 

 

 

Im Workshop “Calliope mini für Fortgeschrittene” (Bild Mitte) erstellten die
Kinder in nur 1,5 Stunden eine Wetterstation. Scheint die Sonne? Wie
warm ist es? Hat es geregnet? Dazu konnte der Calliope eine Antwort geben.

 

 

 

 

 

Besonderes Highlight beim Workshop “Calliope mini Schnupperkurs” war die
Teilnahme einer Sprach-Förderschule (Bild rechts). Die Kinder ließen in kurzer
Zeit animierte Bilder auf dem Display blinken und spielten Töne per Knopfdruck.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht nur Pawel als einer der aktivsten Magenta-Markenbotschafter wurde von den Jugendlichen umlagert. Auch die Fußball-Weltmeister waren vor Ort. Wie – Weltmeister??? Ja, richtig gelesen. Das NAO Team der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) hat am 21. Juni 2018 die RoboCup-WM in Montreal gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Die NAOs waren sicherlich eines der absoluten Highlights des Robotik4Kids Event. Es war sehr interessant zu sehen, wie Stürmer und Torwart umherlaufen oder den Ball abwehren.

 

 

 

 

Einen der Abendvorträge hielt Anina Ambra Morgner von der Hochschule für Telekommunikation Leipzig. Die 17jährige gilt als Top-Talent und forscht

gemeinsam mit anderen Studenten an einen kostengünstigen Roboter. Ziel ist es, jedem Schüler einen kleinen, günstigen und dennoch vielseitigen Roboter für unter 10 Euro zu ermöglichen. DEZIBOT nennt sich das Forschungsergebnis.

Sämtliche Stühle waren belegt, die Gäste lauschten dem kurzweiligen Vortrag. Dass sich dieser Roboter statt mit Reifen mit Vibrationsmotoren fortbewegt, führte ebenso zu erstaunen wie die Möglichkeiten eines Schwarmverhaltens.

Quelle https://www.researchgate.net/profile/Anina_Morgner

 

 

Anina Ambra Morgner

 

Begleitet wurde der Tag von vielen Info-Ständen von IT@School (Medienkompetenz, Schülerlabor, Calliope Spiele wie der Heiße Draht, Eierlaufen, Snake, Maulwurf, Stein-Schere-Papier, …), von TeachToday, First Lego-League, Fraunhofer Institut, Calliope.cc und der Telekom Ausbildung, die uns toll unterstützt haben. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz besonders bei Christoph Mies, Heike Andrae, Matthias Schmidt und Rainer Burkard für die wunderbare Betreuung der Stände.

Der Heiße Draht mit Calliope 

Der Heiße Draht mit Calliope

Digitaler Eierlauf mit Calliope

Digitaler Eierlauf mit Calliope

Medienkompetenz - Christoph Mies

Medienkompetenz – Christoph Mies

Nicht nur in den Workshops konnten die Kinder eigene Programme erstellen. Unter fachkundiger Anleitung durften sie einen NAO Fußballer zum Winken bringen, die EV3s hatten eine eigene “Autorennstrecke” und der Calliope mini in einer Kugel ließ sich mit einem zweiten Controller lenken. Beim First-Lego-League Stand folgten die EV3s wie von Zauberhand den gemalten Strichen der Kinder. Daneben gab es im Forum auch das sogenannte “Schülerlabor“. Hier standen den Kindern die Calliopes frei zur Verfügung, sodass alle Interessierten (auch Eltern und Lehrer ) einfach mal ein paar Programmelemente ausprobieren konnten. Mit einer Stempelkarte wurden die Kinder an allen Stationen entlang geführt, bei einer vollen Karte gab es die sehr begehrte Urkunde und einen Rucksack als Erinnerung an das Robotik4Kids Event.

EV3 Roboter folgt den Strichen

EV3 Roboter folgt den Strichen

EV3 Rennstrecke

EV3 Rennstrecke

Robotik4Kids Urkunde

Robotik4Kids Urkunde

Die Initiatoren des Events: 

             Elvira Preßler und Heike Söll                       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elvira Preßler und Heike Söll

 

Quelle: Telekom Intranet