Coding&Robotik4Kids in Leipzig

„Was der alles kann, ist ja der Hammer!“ Sätze wie diese fielen häufig, wenn es um das Tesla Model 3 ging. Das Besondere daran: Die Worte kamen aus Kindermund; und der tut bekanntlich Wahrheit kund. Allesamt aufgeschnappt bei „Coding&Robotik4Kids“ an der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL). An dem Event beteiligte sich auch Telekom MobilitySolutions (TMS) mit einem Infostand. Wie bereits zuvor bei den Vor-Ort-Aktionen „Green Mobility@Telekom“ in Bremen und Leipzig. Dort gab’s jede Menge Infos zu nachhaltiger Mobilität und zu neuen Mobilitätsmodellen bei der Telekom.

Mehr als 300 kleine Besucher gingen bei Coding&Robotik4Kids in der HfTL auf Tuchfühlung mit dem Tesla Model 3. Aber nicht nur mit alternativen Antrieben machten sie sich vertraut, auch die neue Carsharing App der TMS hatte es ihnen angetan. „Die Kids waren begeistert

zu sehen, wie sich Fahrzeuge per Handy öffnen und wieder verschließen lassen“, resümiert Danny Kneib. Gemeinsam mit Jana-Madlen Kruse und Stephan. Koglin demonstrierte er live die Buchung von Mietfahrzeugen. Das Interesse an der Veranstaltung – eine ehrenamtliche Initiative von IT@School – übertraf die Erwartungen: „Die Besucher interessierten sich sehr für die Themen Digitalisierung und Mobilität der Zukunft“, ergänzt Jana-Madlen Kruse, “stiegen spielerisch in die Themen ein, stellten viele Fragen und hatten sich bereits im Vorfeld sehr gut informiert.“

 

Wer am Ende noch erriet, wie viele Fahrzeuge mit alternativen Antrieben sich bereits in der Telekom-Flotte befinden, hatte die Chance, eine Telekom-Trinkflasche zu gewinnen.

Quelle: Telekom Intranet, 25.11.2019